Wir sind da, wo Sie uns brauchen: Immer zur Stelle!

News

News

Innotec Gruppe fördert partizipatives Hilfsprojekt in Nicaragua

Die Innotec Gruppe spendet auch in diesem Jahr die gesamten Teilnahmegebühren aus ihrem Kieler-Woche-Symposium dem DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V. Die 3.000 € gehen vollumfänglich in ein Projekt im mittelamerikanischen Nicaragua. DESWOS-Generalsekretär Gerhard Müller nahm den Scheck auf dem Tradtionssegler „Abel Tasman“ persönlich entgegen.

Poröses Gestein, Wellblech und Plastikplane bilden die vornehmlichen Baustoffe im Nicaraguanischen San Gregorio. Die Kleinstadt liegt rund 40 km südlich der Hauptstadt Managua, ihre rund 5000 Bewohner sind größtenteils kleinbäuerliche Selbstversorger. Die improvisierte Bauart erzeugt eine feuchte wie ungesunde Wohnatmosphäre, die Feuerstellen sind zumeist offen und rußen frei in den Raum und die Behelfstoiletten liegen fernab der Hütten. Diesen Zuständen wollen die DESWOS und ihre Partner ...

Lesen Sie weiter...

Bild 1: DESWOS-Generalsekretär Gerhard Müller berichtet in einem Fachvortrag über Philosophie und Arbeitsweise des Entwicklungshilfevereins (JPG, ca. 3 MB).

Bild 2: Gerhard Müller (Mitte), Generalsekretär der DESWOS, nahm den Spendenscheck von den Innotec-Geschäftsführern Leif Lorenzen (links) und Thomas Spindler (rechts) entgegen (JPG, ca. 2,5 MB).


top